Fasnetsumzug in Tübingen – 24.01.2016 & Ausblick

BLÜH AUF – holde Narrenschar, liebe Freunde und Sponsoren der Hofener Fasnet. Am vergangenen Sonntag waren wir in der wunderschönen Altstadt von Tübingen zu Gast beim Rosecker Fasnetclub. Es hat rund 400 Jahre gedauert, bis sich in Tübingen wieder närrisches Leben regte.  Im Jahre 1565 beschwerte sich nämlich Herzog Christoph über das „Mordsgeschrei und Toben und Wüten“ in der Stadt und verbot den „heidnischen Unfug“. Eine gewisse protestantische Lustfeindlichkeit hat sich auch bis heute gehalten. Dies mussten die Scilla-Veteranen Bruno und Bembe am eigenen Leibe erfahren. Wir wollten in eine von außen gut aussehende Eckkneipe gehen, wurden aber beim Betreten darauf hingewiesen, dass dies ein narrenfreies Lokal ist und Singen, Lärmen, laute Witze machen nicht erwünscht ist. Wir hatten aber „Druck auf der Blase“ und haben uns auf die Forderungen eingelassen, bestellten ein Wulle-Bier, machten unser „Rolle“ und haben am Nachbartisch dann beobachtet, wie Studenten ihren Mops auf den Tisch setzten und mit ihm ein Selfie machten! Wir fragten uns – was isch jetzt besser? Kopfschüttelnd haben wir uns verabschiedet – wohlwissend dass wir im Goga-Land unterwegs sind ond dr Herzog Christoph emmer no do isch – obwohl der scho lang tod isch. […]

26. Januar 2016|

Narrenfahrplan Hofener Scillamännle – Veranstaltungen 2016 in Hofen

Donnerstag, 4. Februar „Schmotziger Donnerstag“: Um 10.30 Uhr Schülerbefreiung in der Grundschule Hofen. Mit Programm von den Lehrern, Schülern und Scillamusik.ab 18.00 Uhr Hemdglonckerumzug durch die Straßen und Gassen von Hofen. Treffpunkt um 18.00 Uhr am Kelterplatz. Samstag, 6. Februar „Fasnetssamstag":  ab 15.00 Uhr Kinderfasnet in der Grundschule in Hofen mit großem Kinderprogramm. Eintritt: 1€ [...]

20. Januar 2016|

Umzug in Neckarweihingen – 17.01.2016

BLÜH AUF – liebe, große Narrenschar und Mitglieder, Freunde und Sponsoren der Hofener Fasnet. Am vergangenen Sonntag waren wir mit 122 Personen und mit drei Omnibussen der Fa. Knisel in Neckarweihingen zum großen Umzug des Landesverbandes. Zusammen mit den Mädels der Tanzgarden, der großen Schar der Scillazwiebeln (Nachwuchsgruppe) der Scilla-Guggamusik und den Maskenträgern vermittelten wir einen wunderschönen, farbenfrohen Anblick. Wir marschierten los bei Schneetreiben und waren im Festzelt und in der Halle bei Sonnenschein. Viele kamen am Abend glücklich und verschmiert mit Gesichtsfarbe wieder nach Hofen. […]

19. Januar 2016|

Rückblick 2016-02

BLÜH AUF  - liebe, große Narrenschar und Mitglieder, Freunde und Sponsorender Hofener Fasnet.Am vergangenen Sonntag waren wir mit 122 Personen und mit drei Omnibussender Fa. Knisel in Neckarweihingen zum großen Umzug des Landesverbandes.Zusammen mit den Mädels der Tanzgarden, der großen Schar der Scillazwiebeln(Nachwuchsgruppe) der Scilla-Guggamusik und den Maskenträgern vermitteltenwir einen wunderschönen, farbenfrohen Anblick. Wir marschierten [...]

19. Januar 2016|

Greadeffele 2016 – Hanna

BLÜH AUF – liebe, große Narrenschar und Mitglieder, Freunde und Gönner unseres Vereins. Am vergangenen Freitag war es endlich soweit. Unser 28. Greadeffele wurde aus dem Verlies befreit. Dieses Jahr wurde Hanna Wimmer auserwählt als Symbolfigur bei allen Veranstaltungen mit dabei zu sein und die Hofener Fasnet zu repräsentieren. Auch ihren ersten Umzug in Aichtal am 10. Januar meisterte die 24 jährige Studentin mit Bravour und überzeugendem Charme. Die Scillamännle waren unter den 126 anwesenden Gastgruppen die Gruppe mit der zweitgrößten „Mannschaftsstärke“. Jetzt geht es am Freitag zum Narrenbaum-Aufstellen nach Ess-lingen-Berkheim, am Samstag nach Neckarweihingen zur Freinacht und Narrenparty und am Sonntag ebenfalls nach Neckarweihingen zu den Mistelhexen zum großen Umzug des Landesverbandes. Umzugsbeginn 13.00 Uhr. Herzliche Einladung an alle unsere Vereinsmitglieder einmal die große Scilla-Narrenschar hautnah mitzuerleben. In Hofen wird traditionell gefeiert. Die Hofener Fasnet wurde schon vor dem 19. Jahrhundert in dem damals überwiegend katholischen Flecken gefeiert. Damals eher im verborgenen, in Wirtshäuser oder in privaten Scheunen oder Wohnzimmern. Hofen gehörte damals den Herren von Neuhausen a.d.F. die ebenfalls katholisch blieben. Während die Menschen in den übrigen Stadtteilen protestantisch wurden, galt dies nicht für Hofen und Neuhausen. Deshalb hat sich die katholische Tradition der Fastnacht, Fasnet bis heute gehalten und wird gefeiert. […]

11. Januar 2016|